Browsing Category

Lush

Lush

Lush Blogger-Event 2015: Ostern

5. März 2015
hdr

Am Freitag wurde wieder zu einem Blog-Event bei Lush geladen und ich hatte das Glück, dabei zu sein. Dieses Mal drehte sich alles um die neue Oster-Kollektion. Ostern ist einer meiner Lieblings-Feiertage, daher war ich froh, beim Event mitmachen zu dürfen.

Als erstes haben wir Veilchen umgepflanzt

hdr hdr

Diese Blumen riechen nicht nur gut, sie spielen auch eine besondere Rolle für die Oster-Kollektion. Ebenfalls haben wir die Veilchen nicht einfach in schnöde Topfe gesetzt, sondern bekamen dafür recycelete Creme-Pötte. Denn, diese schwarzen Pötte kann man bei Lush recycelen und für je 5 Töpfe bekommt man eine Gesichtsmaske gratis. Ich finde dieses System klasse und habe schon einige schwarze Pötte eingetauscht.

Auch immer schön ist die Dekoration und Verpflegung im Laden.

hdr hdr

Dieses Mal gab es leckere Limonade, die in Gläser mit echter Zuckerwatte gefüllt wurde. Dazu gab es selbstgemachten Karottenkuchen sowie Karottensticks mit Hummus. Mjam, wirklich lecker und total schön. Solche kleinen Details machen wirklich viel aus.

hdr

Das hier ist ein Überblick über die neuen Produkte. Einige sind schon von früher bekannt, andere komplett neu.

Carrot Soap

hdr

Diese Seife kenne ich schon vom letzten Jahr. Sie riecht sehr fruchtig und erinnert mich total an die Nimm2-Bonbons mit Füllung. Die Seife riecht gar nicht nach Karotte, also lasst euch nicht irreführen 😉

Immaculate Eggception

hdr hdr

Der Name bringt mich jedes Jahr zum Schmunzeln… Dieses Produkt ist eine Badekugel, die so riesig ist, dass man daraus mindestens drei Bäder bekommt. Beide Versionen haben eine kleine Überraschung im Inneren.

Somewhere Over The Rainbow – Seife

hdr

Glitzerig und bunt, so mögen wir das. Die Seife ist ganz offensichtlich an Regenbögen inspiriert und riecht sehr blumig.

Pot ‚o Gold

hdr

Dieses Dusch-Jelly ist mein absolutes Highlight-Produkt der Saison, da es nach „Crème Anglaise“ riecht – eine Creme, die vor einigen Jahren leider eingestellt wurde. Crème Anglaise war wahrscheinlich einer meiner Lieblingsprodukte und ich bin mehr als glücklich, dass es jetzt in Form dieses Jellys zurück ist. Der Duft ist schwer zu beschreiben, ist aber absolut himmlisch. Er erinnert an Karamell mit Vanille und einem Hauch Weihnachten! Hach!

Fluffy Egg

hdr

Was wäre Lush-Ostern ohne Fluffy Egg? Wahrscheinlich nichts, deswegen bin ich sehr froh, dass diese Badekugel wieder den Weg in die Regale gefunden hat. Papp-Süß hat es den gleichen Duft wie Snowfairy.

Hoppity Poppity

hdr

Ein neues Gesicht ist diese Badekugel. Sie riecht sehr blumig und nach Veilchen (da haben wir die Veilchen wieder!). Ich glaube, dass diese Badekugel vom Geruch her nur wenigen zusagen könnte, da er nicht so süß ist, wie man es sonst von Blumendüften gewöhnt ist. Toll ist auf jeden Fall, dass in der Badekugel Knisterbrause ist!

Golden Egg

hdr

Ebenfalls ein Wiederkehrer ist diese Badekugel. Sie riecht nach „Honey I washed the Kids“ und ist zu 50% auch Ölbad. Das bedeutet, dass man nach dem Baden total gepflegt und eingecremt ist. Auch braucht die Kugel bestimmt 15 Minuten zum Auflösen. Total klasse!

Bubblegrub

hdr

Das erste Schaumbad der Saison ist Bubblegrub und erinnert total an die kleine Raupe Nimmersatt. Das Schaumbad riecht sehr herb, fast schon erdig, mit einer süßen Vanille-Note dazu. Ich finde die Kombi total spannend und freue mich, es auszuprobieren. Ach so, die Augen sind übrigens aus weißer Schokolade.

Bunch of Carrots

hdr

Dies ist ein so genanntes „Multiples Schaumbad“ und riecht genauso wie die Carrot-Seife. Anstatt dieses Schaumbad wie die anderen von Lush in das einlaufende Badewasser zu krümeln, hält man die Karotte entweder direkt unter den Wasserhahn oder wirbelt damit im Wasser rum.

Zum Schluss gab es noch eine kleine Osterei-Suche, bei der 4 Fluffy Eggs im Laden versteckt waren. Ich war eine der glücklichen Finderinnen 🙂 Hab mich sehr gefreut. Auch durften wir uns zwei Produkte aussuchen und mitnehmen.

hdr

Ich entschied mich natürlich für das Pot O‘ Gold und das Golden Egg. Das Fluffy Egg durfte ich als Finderlohn mitnehmen und die anderen beiden Produkte habe ich so gekauft.

Danke noch einmal an Lush für das tolle Event. Es ist immer schön, dabei zu sein.

Lush

Lush Blogger-Event 2015: Valentinstag

26. Januar 2015
IMG_20150125_121708

Der erste Monat des Jahres 2015 ist noch nicht vorbei, und schon schlägt Lush wieder in die Vollen und lädt die Berliner Blogger zu einem Event in die heimischen Gefilde. Diesmal trafen wir uns alle im Lush am Alexanderplatz und uns wurden die Neuigkeiten der neuen Valentinstags-Kollektion vorgestellt.

IMG_20150125_122943

Die Stimmung war wie immer schön und ausgelassen. Ich kannte keine der anderen Bloggerinnen (Jepp, wir waren mal wieder nur Mädels!), aber alle schienen nett und freundlich zu sein. Man merkt, dass Lush, was Blogger-Events angeht, immer besser und routinierter wird und das finde ich sehr positiv.

IMG_3592 ipp

Leckere Granatapfel-Limonade in trendigen Einmachgläsern gab es ebenfalls – Sehr lecker. Copyright des linken Bildes geht an Lush.

ipp

Die neue Valentinstag-Kollektion kannte ich schon von Instagram beziehunsgsweise anderen sozialen Medien und Lush-eigenen Pressemitteilungen, jedoch hatte ich zeitlich noch nicht die Möglichkeit, mir alle Produkte live anzusehen und mich durchzuschnuppern, deswegen kam mir das Event sehr gelegen. Einige Produkte kannte ich schon vom letzten Jahr, der Großteil war jedoch neu. Nicht im Bild sind die neuen Lippenpflege-Produkte, die uns zuerst vorgestellt wurden. Als erstes gibt es ein Lippenpeeling namens The Kiss, welches auf Zuckerbasis ist und mit Streuseln einen perfekten Kussmund zaubert. Ich finde, dass das Peeling genau wie PEZ-Bonbons riecht (und schmeckt!) – Kennt ihr diese Süßigkeit noch? Als zweites Lippenprodukt wurde uns The Kiss Lipgloss gezeigt, welches ebenfalls herrlich zuckrig riecht.

Danach haben wir ein Quiz zum Thema Küssen gemacht und Fragen rund um diese schöne Nebenbeschäftigung beantwortet. Und…das verrückteste ist… Ich habe sogar bei diesem Quiz gewonnen. Ist das nicht krass? Ich konnte es selbst kaum glauben!! Ich habe sogar einen Preis bekommen – was ist das ist seht ihr am Ende des Eintrags! Whoop Whoop.

Weiter ging’s dann mit den Badeprodukten zum Valentinstag. Sehr beliebt und unglaublich kultig ist das Schaumbad The Unicorn Horn (unten gibt’s ein richtiges Bild). Es zaubert wundervoll schönes, pastell-farbendes Wasser mit Glitzerpartikeln in die Wanne. Das Ganze riecht nach Lavendel und Zitrusfrüchten.

ipp

Ich finde den Geruch des Einhorn-Horns toll und freue mich schon darauf, es selbst zu testen.

Als nächstes wurde uns die Badekugel Love Locket in Aktion gezeigt. Dieses Produkt kenne ich schon vom letzten Jahr und kann auch nur Gutes davon berichten. Die Kugel ist RIESIG und kann entweder am Stück (für Genießer!) oder aufgebrochen in mehreren Bade-Sessions benutzt werden. Die Badebombe hinterlässt wunderschönes, pinkes Wasser mit Herz-Konfetti und riecht sehr feminin-blumig und  nach Vanille.

ipp IMG_20150123_173015

Ein Neuzugang ist das Heart Throb Bubbleroon – Ein Schaumbad, welches an ein Macaron erinnert. Im Gegensatz zu den „normalen“ Schaumbädern von Lush haben die Bubbleroons zusätzlich noch Sheabutter mit drin, welches die Haut wunderbar geschmeidig macht. Ich finde den Geruch sehr angenehm blumig-rosig.

IMG_20150123_173159 IMG_20150123_173333

und auch hier zaubert das Schaumbad unzählige Glitzerpartikel ins Badewasser. Das Bubbleroon ist auf jeden Fall eins meiner Lieblingsprodukte der Kollektion.

Weiter geht es mit der sehr schönen Floating Flower. Diese Badekugel hat mich beim Live-Demo total umgehauen, weil sie wirklich ganz lange braucht, um sich aufzulösen (über 15 Minuten) und dabei die vielen verschiedenen Farben expressionistisch in einander vermischt. Leider riecht die Badekugel nach Jasmin, ein Geruch, den ich gar nicht mag. Sehr schade, denn die Badekugel ist wirklich toll.

IMG_20150123_173427 IMG_20150123_173928

Das letzte Badeprodukt nennt sich Lonely Heart und riecht nach Zitrone und Ylang-Ylang. Während der Session wurde gesagt, dass es nichts bei Lush gibt, was genau so riecht. Für mich riecht es jedoch genau so wie die Massage Bar „Love Potion“, welche 2012 zu Valentinstag verkauft wurde.

IMG_20150123_173721 IMG_20150123_173811

Auch hier wird das Wasser wieder wundervoll glitzerig.

Das Duschgel Prince Charming erobert auch 2015 wieder die Herzen der Lush-Fans. Es riecht nach einer Mischung aus Marshmallow und Granatapfel- für die einen also super und für die anderen ganz schrecklich. Ich glaube, dass das Produkt echt Geschmackssache ist (noch viel mehr als die anderen Produkte), weil es einen absolut exklusiven Geruch hat. Ich finde den Geruch sehr toll und freue mich, dass es auch dieses Jahr wieder dabei ist.

IMG_20150123_173909 IMG_3716

Hier seht ihr, wie ich eine Abreibung bekomme 😉 Haha, was’n Wortwitz! Ich durfte assistieren und an mir wurde gezeigt, wie gut das Duschgel auf der Haut riecht. Hat Spaß gemacht. Copyright des Bilds liegt bei Lush.

Last, but not least hat Lush am Valentinstag auch eine Seite parat. Diese ist die Cupid’s Love und riecht ähnlich fruchtig wie das Duschgel.

IMG_20150123_174258

Netterweise durften wir uns zum Schluss je drei Artikel der Valentinstags-Kollektion aussuchen und mit nach Hause nehmen. Ich habe mich für folgendes entschieden:

ipp ipp ipp

Vielen Dank noch einmal an Lush für das tolle Event! Es hat sehr viel Spaß gemacht und ich hoffe, dass ihr noch viele solcher Treffen veranstaltet. Ich bin jedes Mal sehr begeistert, vor allem von Marja, die ihren Job wirklich gut macht!

Ach so, im Lush Alexanderplatz gibt es noch massig reduzierte Weihnachtsprodukte und – Geschenke, also schnell zuschlagen!

Und, da ihr ja so fleißig bis zum Ende durchgehalten habt, hier mein Gewinn des Quiz‘:

IMG_20150125_121708

Dieses tolle Valentinstagsgeschenk mit drei tollen Produkten. Ich hab mich wirklich sehr gefreut! Danke dafür.

Der Lipgloss sieht übrigens so aus:

ipp

mit kleinen Herzen und Glitzer!

Lush

Lush Sale 2014

27. Dezember 2014
10895041_1522630874688743_333035006_n

Der offizielle Lush Sale beginnt ab heute, 27.12.2014 in allen deutschen Shops und Online. In England ging das große Fressen schon gestern los (Boxing Day), ich hab jedoch bei Facebook gelesen, dass die Seite absolut überlastet war. Auch bei der deutschen Seite gibt es wegen des großen Ansturms immer wieder Fehlermeldungen. Also, wer einen Lush-Laden in der Nähe hat: unbedingt hingehen! Neben allen(!) Weihnachtssachen und -Geschenken sind auch einige reguläre Artikel je nach Shop 50% reduziert.

Ich hab natürlich zugeschlagen! In der Friedrichstraße gibt es übrigens noch 4 „12 Days of Christmas“-Geschenke (oder wie das heißt… das große grüne Buch).

10895041_1522630874688743_333035006_n

Meine Ausbeute

Lush

Neue Lush Massage Bars

3. November 2014
pearl

Jeder, der schon einmal seine Nase in einen Lush-Shop gesteckt hat, kennt sicherlich die so genannten Massagebuttern, auch Massage Bars genannt. Diese sind feste Bodylotion und Massageöl in einem. Das gute ist: Dadurch, dass sie in fester Form daherkommen, brauchen sie keine Verpackung, sondern können ganz leicht in den passenden Metalldöschen von Lush verstaut werden. Die Massage Bars schmilzen bei Hautkontakt und lassen sich so gut verreiben. Jetzt hat Lush seit dem 1.11.2014 fünf weitere (vegane) Massagebutter ins Sortiment aufgenommen.

PERCUP Massage Bar

Percup1020

Dieses Prachexemplar besteht aus Kokos- und Jojobaöl und ziert oben eine Reihe von Kaffebohnen. Laut Lush weckt das Koffein die Blutzirkulation an und belebt die Sinne.

PEARL Massage Bar

pearl

Pearl sieht nicht nur toll aus, sondern riecht himmlisch nach Rose und verwöhnt die Haut mit luxuriösem Arganöl. Alle, die von Lushs Rose Jam und Ro’s Body Conditioner nicht genug bekommen, sollten sich dieses gute Stück einmal genauer anschauen.

YES YES YES Massage Bar

yesyesyes_massage

Mit Jasminduft bestückt, spaltet diese Massage Bar wahrscheinlich wie alle anderen Produkte mit Jasmin die Geister der Kunden. Die einen lieben es, die anderen hassen es, aber wer blumigen Düften nicht abgeneigt ist, für den ist YES YES YES vielleicht etwas.

Dirty Massage Bar

Dirtymassage1019

Nein, diese Massagebutter geht nicht auf Christina Aguileras Schmetterhit zurück, sondern wurde passend zu Lushs Dirty-Duftlinie kreiert. Nach Minze riechend assoziieren viele diesen Geruch mit einem Männerprodukt, der vegane Schokokern könnte aber auch die Damen der Schöpfung verzaubern.

SHADES OF EARL GREY Massage Bar

shadesofearlgrey1018

Witziger Name, duftes Produkt. Mit Earl Grey und Zitrone duftet diese Massagebutter besonders gut. Wer’s spritzig und frisch mag, der sollte sich diesem Exemplar hingeben.

 

Bilderquelle: Lush Cosmetics Pressemitteilung.

Lush

Lush Halloween und Weihnachten 2014

1. Oktober 2014
Lush-Weihnachten-2014-02

Yay, es ist wieder so weit: Die schönste Zeit für Lushies beginnt! Seit heute online und ab Samstag den 4.10.2014 auch in den Deutschen Shops, gibt es offiziell die diesjährigen Halloween– und Weihnachtsartikel von Lush zu bestaunen. Ich freue mich wirklich sehr, vor allem, da vorher immer mal wieder ein paar Produkte auf Instagram und Co. geleakt wurden, die wirklich großartiges erahnen ließen. Und wir wurden nicht enttäuscht!

In diesem Eintrag möchte ich die Neuheiten der Halloween- und Weihnachtsreihe von Lush zeigen, die mir am Besten gefallen und auf die ich mich schon am Meisten freue.

Lush Halloween 2014

Lush-Halloween

Diese drei Sachen sind meine Favoriten der diesjährigen Halloween-Produkte und ich hoffe, dass sie auch den Geruchstest bestehen, haha. Wie man sehen kann, mag ich Lila und Glitzer.

Von links nach rechts:

1. Northern Lights Badekugel: Flüchte mit dieser Badebombe in Regeneration und gleichmütige Ruhe. Farbwirbel und Glitzersterne malen dir einen spektakulären Nachthimmel ins Badewasser. Wenn sich die Enden der Badebombe zischend aufgelöst haben, strömen aus ihrem Inneren neonblaue und grüne Wirbel, die beruhigenden Jasmin- und Ylang Ylang Duft verbreiten.

2. Wizard Schaumbad: Verwandle Müdigkeit in magische Momente und lass dich von schimmerndem Badeschaum verzaubern. Knisternde Prickelbrause sowie sanftes Mandarinen- und Fenchelöl vertreiben Stress und lassen dich zur Ruhe kommen. Der Wizard verbannt auch die Spuren ausschweifender Nächte. Doch er wird nach Halloween wieder wie von Zauberhand verschwinden, also sichere dir deinen Vorrat für die nächsten Partynächte.

3. Sparkly Pumpkin (Schaumbad): Genieße mit diesem wärmenden und aufheiternden Schaumbad ein Spektakel in der Wanne und verleihe kalten Nächten das gewisse Funkeln. Der exotische und belebende Duft von Ylang Ylang Öl und Orangenblüten Absolue wird dich in seinen Bann ziehen. Ideal für ein ausgiebiges Bad, aber pass auf, dass du bis Mitternacht wieder aus der Wanne raus bist…

Lush Weihnachten 2014

Die diesjährigen Weihnachtsprodukte haben viele bekannte Gesichter unter sich, viele alte und sehr geschätzte Lieblinge, auf die man sich das ganze Jahr über gefreut hat. Über die Neuzugänge bin ich natürlich besonders froh. Die Sachen, auf die ich am Meisten gespannt bin, sind:

Lush-Weihnachten-2014

Von links nach rechts, oben nach unten:

1. Butterbear Badekugel: Kakaobutter zaubert weiches und cremiges Wasser in deine Wanne, das die Haut zart pflegt und vor dem Austrocknen schützt. Seinen himmlischen Vanilleduft teilt Butterbear mit unserer beliebten Butterball Badebombe. Wir sind uns sicher, dass dieser putzige Kerl mit seinem runden Bäuchlein viele kleine (und große) Fans finden wird!

2. The Christmas Hedgehog Schaumbad: Wenn du dich leicht reizbar fühlst und gerne deine Stacheln ausfährst, beschwichtigt dieses milde Schaumbad wieder dein Gemüt. Reichhaltige Kakaobutter, Bio-Sheabutter und ätherische Öle tränken deine Haut in Sanftmut und pflegen sie wunderbar weich. Zerkrümele den Igel in das einlaufende Wasser und lehne dich in den zarten Düften von Rose und Ylang Ylang zurück, die frostige Winterstimmung in Luft auflösen.

3. Dashing Santa Badekugel: Schau genau hin, wenn dieser flinke Santa durch dein Badewasser flitzt und dabei fröhlichen Mandarinenduft verbreitet. Mitsamt seiner goldenen Stiefel löst er sich sprudelnd auf und setzt die ätherischen Öle von Bergamotte, Mandarine sowie Orangenblüten Absolue frei. Die aufmunternden Düfte lassen trister Winterstimmung keine Chance.

4. Hot Toddy Duschgel: In diesem tiefroten, würzigen Duschgel stecken alle köstlichen Düfte, die die Weihnachtszeit zu bieten hat. Der goldfarbene Glitter wird auch den letzten Weihnachtsmuffel in festliche Stimmung versetzen. Frischer Ingwer, wärmendes Zimtblatt- und reinigendes Limettenöl klären die Haut und verleihen jedem noch so klirrenden Winterwetter behagliche Gemütlichkeit.

5. Holly Golightly Schaumbad: Wenn du der frostigen Winterkälte überdrüssig bist, steig mit diesem wohltuenden Schaumbad in die Wanne. Brich den großen Holly Golightly einfach in zwei Teile und krümele eine Hälfte in dein einlaufendes Badewasser. Seine festlichen, würzigen Aromen von Nelke, Patchouli und Zimt wärmen den Geist und inspirieren dich zu weihnachtlicher Hochstimmung, so dass du gut gelaunt die Festtage genießen kannst.

6. Snowman Duschjelly: Dieses wackelige Duschjelly überrascht nicht nur mit seiner winterlichen Schneemannform, sondern auch mit dem erfrischend fruchtigen Aroma, das es umgibt. Buchu-, Bergamotte- und sizilianisches Zitronenöl verleihen dir einen Schub neuer Energie, wenn du dich in der Dusche von Kopf bis Fuß damit einseifst. Gleichzeitig sorgen Carrageen und Glycerin für eine sanft gereinigte und zarte Haut – und für die wabbelig verspielte, weiche Konsistenz des Jellies.

Das sind die Produkte, die ich mir ab Samstag dann mal genauer anschauen werde. Wie ich Lush und die bisherigen Weihnachtsprodukte kenne, werden sie mich nicht enttäuschen! Juhu, ich freu mich so sehr!

Lush

Lush Sonnenschutz

13. Juli 2014

IMG_20140711_175006Wer sich beim Anblick des Titels gedacht hat: Ohje, schon wieder ein Lush-Post? dem kann ich nur ein großen JA als Antwort entgegenschleudern. Ich hatte die große Ehre erneut bei einer Blogger-„Patry“ dabei sein zu dürfen (Hier ist mein Bericht zur ersten Lush-Party, die ich besuchte). Diesmal drehte sich alles um das Thema Sonnenschutz,da Lush demnächst eine Sonnenschutz-Reihe lancieren wird. Wir haben uns also in der Sonne vor dem Lush am Alexanderplatz versammelt, wo uns die liebe Marja alles über in der Natur vorkommende Sonnenschutzmittel erklärt hat. Ich wusste zum Beispiel nicht, dass Sesamöl einen leichten natürlichen Sonnenschutz hat.

IMG_20140711_175158Zu trinken gab es selbstgemachte Getränke in stylischen Einmachgläsern und bunten Strohhalmen. Wir waren insgesamt sieben Mädels und bei dem schönen Wetter kam richtig Sommerfeeling auf. Man merkt, dass Lush sich die Reviews des letzten Events zu Herzen genommen hat. Alles wirkte viel durchgeplanter, es gab mehrmals die Chance, Fragen zu stellen und auch zu den vorgestellten Produkten hab es eine Menge Hintergrundinformationen. Das fand ich wirklich toll. Leider kam ich ein klitzekleines bisschen zu spät und hatte die offizielle Vorstellungsrunde verpasst, ich glaube jedoch, dass ich da die Älteste war. Blogger-Oma, haha 😉

IMG_20140711_175025Nun zu dem eigentlichen Grund, warum wir alle eingeladen waren: Die neuen Produkte. Als erstes durften wir die Sonnenmilch „Sesame Suntan Lotion“ probieren. Und ich kann Euch sagen: Der Name ist Programm. Die Lotion riecht zu 100 Prozent nach Sesamöl. Superlecker in meinen Augen (In meiner Nase?). Man hat nur immer das Bedürfnis nach Hähnchenspießen mit Saté-Sauce, weil es einfach so lecker riecht. Die Lotion ist recht flüssig, man muss beim Portionieren also etwas aufpassen. Obwohl es sich um keine getönte Lotion handelt, habe ich trotzdem das Gefühl, dass ich dadurch einen leichten goldbraunenen Schimmer bekommen habe. Sehr schön. Wer Sesam nicht ausstehen kann, sollte sich von dem Produkt fernhalten – Auf meiner Haut bleibt der Geruch nämlich eine ganze Weile.

IMG_20140711_175031„Powdered Sunshine“ ist, wie der Name schon andeutet, ein Sonnenschutz in Puderform. Wie das geht? Das Puder reflektiert die Sonnenstrahlen und lässt sie so abprallen. Natürlich ist der Sonnenschutz nicht so hoch (ich meine LSF 10 oder 15?), aber für den Scheitel ist es schon eine gute Sache. Das Puder nimmt nämlich auf zusätzlich noch Fett auf und mattiert. Da ich sehr trockene Haut habe, wird das Puder bei mir sicherlich nicht einziehen – Ich meide alles, was meine Haut noch mehr austrocknet. Für alle mit fettiger Kopfhaut oder öliger Haut ist es jedoch zu empfehlen. Das Puder hat einen sehr kräutigeren, gesunden Geruch und erinnert an „The Hair Doctor“.

IMG_20140711_175038Das Produkz „The Sunblock“ hat mich sehr begeistert. Es ist ein Sonnenschutz in Butterform, den man während des Duschens auf die nasse Haut aufträgt. Durch Kakaobutter wird die Haut gepflegt und mit Feuchtigkeit versorgt und mit LSF 30 kann auch ein Bleichgesicht wie ich sich mal in die Sonne trauen. Ich finde das Produkt perfekt, da man nicht dieses eklige und klebrige Gefühl davon bekommt, welches man vom Eincremen her kennt. „The Sunblock“ riecht süßlich und blumig und erinnern an Lush Body Butters wie „King of Skin“.

IMG_20140711_175043„Livesaver“ ist ebenfalls eine Sonnencreme mit LSF 30 und riecht fruchtig frisch mit einem Hauch Minze. Laut Marja ist diese Creme vor allem für diejenigen geeignet, die in ihrer Freizeit gerne lange Radtouren oder anderen Outdoor-Aktivitäten machen, da der Schutz auch Schweiß und Co trotzt. Ich muss sagen, dass ich mich gar nicht mehr wirklich an dieses Produkt erinnere. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich noch zu begeistert von „The Sunblock“ war.

Uns wurde auch die schon fest im Sortiment sich befindende Creme „British Nanny“ als Gesichtspflege mit eingebautem Lichtschutzfaktor empfohlen. Die Creme riecht meiner Meinung nach einer abgeschwächten und etwas luxuriöseren Nivea-Creme. Ich finds praktisch, die Gesichtspflege gleich mit einem Sonnenschutz zu versehen, so muss man sich nur einmal eincremen.

IMG_20140711_175052Das beste habe ich mir für den Schluss aufgehoben: „Million Dollar Moisturizer“. Mit knapp 55 Euro datiert mein absolutes Lieblingsprodukt aus der ganzen Reihe.  Diese Gesichtscreme mit LSF 30 hat einen leichten goldenen Schimmer (daher der Name) und riecht einfach himmlisch. Laut Beschreibung besteht dieses Produkt aus Nachtkerzenöl, Sheabutter, Jojobaöl, Honig und Lavendelöl. Ich rieche vor allem die Süße des Honigs und eine leichte blumige Note heraus. Wundervoll!

Mich haben alle neuen Lush-Produkte überzeugt und obwohl nicht alles für mich in Frage kommt, glaube ich, dass es eine gute Mischung ist und dass jeder für seinen Geschmack etwas findet. Ich habe mich auf jeden Fall sehr gefreut, an der Party teilnehmen zu dürfen. Danke an Lush und Marja, Danke für den Goodie-Bag und den tollen Nachmittag 🙂

 

 

 

 

 

Beauty & Mode Lush

Lush Parfum: Sikkim Girls

15. Juni 2014

Erst einmal wollte ich mich bei Lush dafür bedanken, dass ich die Möglichkeit bekam, ein neues Parfum zu testen. Ich hab mich wirklich riesig gefreut und fühle mich sehr geehrt. Danke noch einmal dafür!

20140614_104527Das niedliche Lush-Paket erreichte mich am Freitag und ich hab es gleich nach der Arbeit aufgemacht und beschnuppert. Die Aufmachung ist schon mal der Hammer. Die zwei Produkte kamen in einer kleinen Holzkiste, die wunderschön bemalt ist. Mich erinnert die Kiste ein bisschen an ein altes Domino-Spiel, mit dem ich in meiner Kindheit gespielt habe. Da hat man auch den unteren Teil herausgeschoben, um zum Inhalt zu kommen.

Wie man auf dem Bild sieht, beinhaltete die Kiste zwei Produkte, die zu 20140614_104833der Lush-Duftfamilie Sikkim Girls gehören. Lush Parfums sind sind für mich immer hit-or-miss. Einige gefallen mir super gut, andere gar nicht, deshalb war ich total gespannt auf Sikkim Girls. Der erste Geruchstest war extrem positiv. Ich hatte wirklich vieles erwartet von exotischen Kräutern über Patchouli bis zu Majoran, aber nicht diesen genial Duft.

20140614_104720Die Beschreibung sagt, dass das Parfum aus Jasmin, Vanille und Darjeeling Tee besteht. Ich kann vor allem Vanille und Darjeeling herausriechen. Auf meiner Haut kommt noch eine leichte Sandelholz-Note hinzu. Das Parfum ist süß, ohne schwer zu wirken und klassisch, ohne altbacken zu riechen. Total schwer zu erklären, weil es wirklich komplett anders riecht als Parfums, die ich sonst kenne. Ein bisschen erinnert es an Lushs ehemalige Lotion Creme Anglaise, die ich geliebt habe. Leider wird sie nicht mehr hergestellt 🙁 Sikkim Girls hat auch diese süße und luxuriöse Note. Man riecht auf jeden Fall die orientalsichen Einflüsse des Tees, die aber gar nicht aufdringlich, sondern wirklich gut abgestimmt sind. Eine perfekte Mischung aus süß und extravagant.

20140614_104603Die Body Creme riecht wirklich genauso wie das Parfum, sehr luxuriös und blumig-süß. Beide Produke sind übrigens vegan, wie viele weitere Sachen von Lush.

Der Duft Sikkim Girls hat mich wirklich überzeugt und ist meiner Meinung nach der beste der Gorilla-Parfum-Reihe. Kuschlig süß und betörend mit einer blumigen Note, ist Sikkim Girls zeitlos und stilvoll. Ich kann auf jeden Fall gar nicht mehr aufhören an meinem Handgelenk zu schnuppern.

Beauty & Mode Lush

Lush Beauty School in Berlin

18. Mai 2014

CIMG2850Am Freitagabend war ich zu einem Lush Event in der Friedrichstraße eingeladen. Das Thema war „Beauty School“ und zuerst dachte ich, dass es ein Event für Blogger sei, war dann aber sehr positiv überrascht, dass die Teilnehmerinnen eine bunte Mischung an Leuten waren. Insgesamt waren wir nur 4 Bloggerinnen (von 12), die anderen sind zum Beispiel durch die Zeitung „Brigitte“ auf dieses Event aufmerksam geworden. Auch fand ich es schön, dass wirklich alle Altersgruppen vorhanden waren.

CIMG2848Ich wusste zuerst gar nicht, was mich erwartet, oder was der Begriff „Beauty School“ impliziert. Es war sehr überraschend, dass wir dann ganz schnell in Zweiergrüppchen geteilt wurden und jeder dem anderen unter Anleitung einer Lush-Mitarbeiterin ein Gesichts-Beauty-Treatment geben musste. Sagen wir mal so, ich bin nicht wirklich ein Fan davon, dass Fremde mir im Gesicht rumfummeln (vor allem, ohne die Hände vorher zu waschen, eeek) und war am Anfang eher skeptisch. Ich glaube man hat mir mein Unwohlsein ein bisschen im Gesicht ablesen können— Schließlich kannte ich meine Beauty-Partnerin erst seit 5 Minuten und dann gleich eine Gesichtsmassage? Über ein kleines ‚heads-up“ von Lush hätte ich mir im Vorfeld gewüsncht. Ich glaube, dann wäre ich nicht so überrascht gewesen.

Die Beauty School bestand darin, ein gesamtes Pflegeprogramm für das Gesicht zusammenzustellen und zu testen. Dazu wurde zuerst unser Gesicht mit einem Reiniger gereinigt. Wir hatten die Auswahl zwischen 9 to 5 und Ultrabland. Ich habe mich für das zweite entschieden. Danach wurde das Gesicht mit Hilfe von Tonern von allen Überresten des Reinigers befreit. Bei der Wahl zwischen Tea Tree Water, Eau Roma Water und Breath of Fresh Air habe ich mich wieder für letztes entschieden. CIMG2849Danach haben wir alle eine Gesichtsmassage mit einem Gesichtsserum namens Full Of Grace bekommen. um unsere Gesichtshaut auf die Maske vorzubereiten. Ich fand das Serum ganz toll (und erinnere mich, es schon einmal besessen zu haben), vor allem, weil es sehr reichhaltig ist und nach Reiniger, Toner und Wasser meine trockene Haut wieder mit etwas Feuchtigkeit versorgte. Darauf folgte schließlich die Maske. Wieder hatten wir drei Lush-Produkte zur Auswahl: Mask of Magnaminty, Catastrophe Cosmetics und Love Lettuce. Da ich die Minzmaskte schon einmal hatte und Love Lettuce nicht für meinen Hauttyp war, habe ich die Blaubeermaske Catastrophe Cosmetics gewählt. Die riecht wirklich unglaublich gut und der Geruch blieb auch noch 24 Stunden auf der Haut. Total toll.

In der Zeit, in der die Masken trockneten, gab es Tee, leckeres Wasser mit Geschmack sowie Rohkost für uns. Man hat total gemerkt, dass die Lush-Mitarbeiterinnen sich total Mühe gegeben haben, damit alle eine angenehme Zeit haben. Alle waren wirklich sehr nett, hilfsbereit und zuvorkommend. Sehr guter Service, Mädels! Wirklich, alle Daumen hoch! Hier gibt es übrigens ein Bild von der Runde und man kann mich auf der linken Seite ganz mondgesichtig mit Maske sehen. Copyright liegt bei Lush, deswegen verlinke ich es nur.

Nachdem die Maske ab war, gab es wieder eine Runde Toner-Wasser und danach noch eine abschließende Gesichtscreme. Wir konnten dafür zwischen Celestial, Vanishing Cream, Imperialis und  Skin’s Shangri La wählen. Da ich Celestial schon einmal hatte und wusste, dass meine Haut diese Creme ohne Ausschlag zurücklässt, habe ich diese genommen. Danach wurde dann gewechselt und ich war mit den Massagen dran.

20140517_195339Am Ende gab es dann noch Zeit für Fragen oder individuelle Beratungen. Einige haben sich auch Schminken lassen. ich habe mich in Punkto Haarpflege beraten lassen, da ich in der Hinsicht noch kein gutes, für mich passendes Produkt bei Lush finden konnte. Ich habe sehr sehr trockene Haut und die meisten Shampoos bei Lush sind zu „scharf“ und zu austrocknend. Für Leute mit fettiger Kopfhaut sind Lush-Shampoos sicher ideal, weil sie wirklich jeden Tropfen Talk und Fett wegnehmen. Für mich ist das eher problematisch. Netterweise habe ich zwei Proben bekommen.

Alles in Allem fand ich den Abend schön. Die Leute waren wirklich sehr nett und es hat Spaß gemacht. Auch weiß ich jetzt, wie man professionell Gesichter massiert. Schade fand ich jedoch, dass zu den verwendeten Produkten nur wenig gesagt wurde. Oft wurde ein Produkt auf eine Eigenheit reduziert „Lavendel-Toner“ oder „was Spritziges“ oder „für eher gestresste Haut“. Ich hätte gern mehr über die Inhaltsstoffe erfahren, bzw. für welche Hauttypen die bestimmten Sachen gut sind. Ich freue mich jedoch sehr, dass ich Dabeisein durfte und kann diese Events wirklich jedem empfehlen.

Lush

Lush Kitchen in Berlin

27. April 2014

CIMG2831

Lush hatte früher so genannte „Retro“-Produkte, also Sachen, dessen Produktion bereits eingestellt wurde, die aber periodisch in limitierter Auflage online erhältlich waren. Auch gab es Retro-Produkte, die man zwar nicht mehr in den Läden kaufen, die aber fest und zu jeder Zeit online über den englischen Webstore erhältlich waren. Ende letzten Jahres wurde das Retro-System dann eingestellt und durch „Lush Kitchen“ ersetzt. Im Grunde unterscheiden sich die beiden in der Hinsicht, dass die Lush-Köche nun kein festes Sortiment mehr haben, sondern täglich wechselnde „Lush Menüs“ aus bereits bestehenden oder auch neukreierten Produkten erschaffen. Diese sind dann auch nur limitiert und nur über den englischen Onlineshop zu erhalten.

Gerade sind die Lush-Köche auf Europatour und hatten gestern ihren Zwischenstopp in Berlin. Ich bin also auch vorbeigekommen und habe mir die für den Zweck limitierten Produkte angesehen. Es gab „Supertramp“ und „Lemon Melt“ exklusiv zu erwerben. Supertramp ist ein flüssiges Schaumbad und hat einen sehr erdigen, blumigen Geruch. Lemon Melt wiederum ist ein Duschjelly und riecht, wie der Name schon sagt, nach Zitrone. Ich fand das Jelly vom Geruch her sehr ansprechend, finde Jelly aber zum Duschen zu kompliziert und deshalb ist es nicht ins Einkaufskörbchen gehüpft. Alles in Allem war die Aktion ziemlich cool. Man konnte den beiden Lush-Kitchen-Profis nach Lust und Laune Löcher in den Bauch fragen und mehr über das neue System erfahren. Hat sich also gelohnt 🙂

Lush

Lush Ostern und Lush Muttertag 2014

26. Februar 2014

Hach ja, Lush hat mal wieder eine neue Limited Edition-Kollektion von Badekugeln und Schaumbädern herausgebracht. Diesmal steht alles unter dem Zeichen Ostern und Muttertag (anders als bei uns ehren die Engländer ihre Mütter schon Ende März). Ich bin also am Wochenende zu Lush spaziert und habe die Sachen ausgecheckt. Alles sehr cool und es sind wieder viele neue Produkte dabei, die es in den vorherigen Jahren noch nicht gab. Auch sind dieses Jahr die Mehrfachschaumbäder wieder dabei… natürlich ist der Name irreführend, weil ja alle Schaumbäder mehrfach verwendbar sind. Egal, diese Mehrfachschaumbäder sind am Stiel und anstatt das Schaumbad stückchenweise ins einlaufende Badewasser zu krümeln, fährt man, wenn das Wasser die Wanne komplett gefüllt hat, mit dem Mehrfachschaumbad durch das Wasser und bekommt so Badeschaum. Klingt leider besser als es ist. Ich finde diese Dinger ziemlich unpraktisch und der Schaum, der durch das Rumgewitsche und Rumgewedle (Wingardium Leviosa) rumkommt ist mehr als mikrig. Auch muss man das pittschnasse Schaumbad-am-Stil ja auch irgendwo durchtrocknen lassen, bevor man es lagern kann. Ziemlich unpraktisch und anstrengend in meinen Augen. Anyways, hier meine ersten Eindrücke:

CIMG2766 CIMG2767

Links: Wonder Woohoo Schaumbad (riecht nach Orangen und Sandelholz). Rechts: Tulip from Amsterdam Mehrfachschaumbad (riecht wie die Badekugel „Sex Bomb“).

CIMG2768 CIMG2769

Links: Brightside Schaumbad (riecht fruchtig und lecker). Rechts: Bunch of Carrots Mehrfachschaumbad (hat meiner Meinung nach den gleichen Geruch wie Brightside…also zitronig und nicht im Entferntesten nach Karotte riechend).

CIMG2772CIMG2770

Links: Secret Garden Badekugel (riecht blumig-süß), Fluffy Egg Badekugel (riecht wie Snowfairy). Rechts: Immaculate Eggception Gelb Badekugel (riecht nach Grapefruit, Zitrone und Vanille) und Inhale Exhale Badekugel (riecht nach Lushs Parfum „Breath of God“).

CIMG2773 CIMG2762

Links: Carrot Seife (riecht meiner Meinung nach wie aufgelöste Vitamintabletten!). Rechts: Bunny Schaumbad (riecht nach Lushs „Rockstar Seife) und Rose Schaumbad (riecht, oh wunder, nach Rose).

CIMG2763 CIMG2764

Links: Madame Butterfly Mehrfachschaumbad (riecht nach Rose, Geranie und Zitrone), Bubblebloom Mehrfachschaumbad (riecht nach Karamell). Rechts: Mumkin Schaumbad (riecht dieses Jahr nach Bergamotte, Zitrone und Veilchen).

CIMG2765

Golden Egg Ölbad (riecht nach Schokolade und Lushs „Honey I washed the Kids“ Seife)

Tja ne ganze Menge. Abgesehen von den Mehrfachschaumbädern spricht mich da alles an, oops 😉 Mal sehen was nächstes Mal ins Einkaufskörbchen hüpft… Zum Glück habe ich auch in weniger als einem Monat Geburtstag, haha.