Allgemein

Juli 2016: Futter, Ferien und Freibad

10. August 2016
juli-favourites-2016-intro

Der August ist schon mehrere Tage alt und endlich schaffe ich es, mein Resumee für diesen Monat zu ziehen. Ich hatte im Juli eine Woche Urlaub und habe das gute Wetter mit meinem Freund genossen. Ich habe vorher noch nie ein paar Tage Zuhause Urlaub gemacht und es war echt schön. Wenn man arbeitet, kommt man in der Woche zu so wenig und viele coole Restaurants und Bars sind abends oder am Wochenende immer so nervig überfüllt. Wieso dann nicht mal Tourist in der eigenen Stadt spielen?

juli-favourites-2016-01

Urlaub wäre nicht Urlaub ohne ein Besuch bei unserem Lieblings-Ramenrestaurant. Leckere, hausgemachte Nudeln mit herzhafter Brühe und köstlichen Toppings und dazu handgemachte Gyoza.

Allen Touristen kann ich nur ans Herz legen, auch unter der Woche zur Mittagszeit einen Abstecher zum Klunkerkranich zu machen.

juli-favourites-2016-03

Bisher war ich immer nur abends da, aber bei gutem Wetter lohnt sich der Aufstieg für ein luftiges Frühstück oder einen Drink mit Aussicht 🙂

juli-favourites-2016-02

Das super Wetter war uns schon fast ZU heiß, haha. Zum Glück gibt es auf der Terrasse Sonnenschirme.

Wir lieben es, Süßigkeiten aus anderen Ländern zu probieren, vor allem aus Amerika oder Asien. Immer, wenn wir am Kudamm sind, machen wir einen Abstecher in die USA-Abteilung vom KaDeWe und holen uns ein paar Schleckereien.

juli-favourites-2016-04

Dieser Schokoriegel schmeckt wie ein Snickers mit kleinen Brezeln und war leider nicht soo der Hit. Kein Wunder, dass wir „Take 5“ nicht überall wie andere Schokoriegel an jeder Ecke kaufen können.

juli-favourites-2016-05

Okay diese Warheads sind nur halb so sauer, wie das Gesicht auf der Verpackung vermuten lässt. Ich hätte Centershock-ähnliche Zustände erwartet, aber im Gegenteil.

Die sommerlichen Temperaturen gipfelten natürlich mit Besuchen am See

juli-favourites-2016-06

Wir waren am Müggelsee, was für uns eine echte Premiere war – gehen wir sonst doch eher im Südwesten der Stadt schwimmen. Im Strandbad war es wirklich toll und gar nicht so überfüllt wie zum Beispiel am Wannsee oder so. Lag vielleicht auch daran, dass es unter der Woche war.

Außerdem waren wir zum ersten Mal bei „The Bird“ essen – ja, ja ich weiß, ich bin spät dran. Der Burger-Laden ist schon fast wieder Out, so lange war er schon in.

juli-favourites-2016-07

So viele, die ich kenne, schwärmen von diesem Restaurant. Ich fand die Burger schon lecker, aber es war für mich zu viel Fleisch. 200gr Patties sind ein echter Klopper.

juli-favourites-2016-08

Das Fleisch war jedoch echt lecker und keine Standard-Boulette. Der Caesarsalat war ganz ok, aber nicht weltbewegend. Es gibt in Berlin einfach so viele Burger-Läden, die alle irgendwie gut sind.

180°-Themenwechsel: Smoothie Bowls sind schon seit einiger Zeit DAS Trend-Frühstück schlechthin. Auf Instagram sieht man tausende Bloggerinnen buntes Fruchtpüree mit außergewöhnlichen Zutaten essen und mehr oder weniger seriöse Artikel versprechen die Lösung aller Probleme durch das Essen von diesen Smoothie Bowls.

juli-favourites-2016-10

Ich habe im Juli zum ersten Mal eine Smoothie Bowl zubereitet (Apfel, Orange, Blaubeeren, Limette, Goji, Kiwi mit Toppings aus Chia, Blaubeere, Haferflocken und Bienenpollen sowie Banane) und finde sie ganz lecker. Nicht etwas, was ich jeden Tag essen möchte (Hallo Diabetes), aber vor allem fürs Wochenende sehr lecker.

juli-favourites-2016-12

Spiel des Monats

Natürlich bin ich wie fast jeder Pokemon Go verfallen. Tim und ich laufen am Wochenende und nach der Arbeit regelmäßig 5-12km und fangen dabei ein seltenes Pokemon nach dem anderen. Es gibt richtige Hotspots, um bestimmte Pokemon zu fangen und es bilden sich schon Grüppchen auf Picknick-Decken und Camping-Stühlen um die Pokestops mit Lockmodulen. Absolut verrückt und toll!

juli-favourites-2016-11

Serie des Monats

Natürlich gibt es nur eine Antwort darauf: Stranger Things! Zum Glück kam die Serie pünktlich in meinem Urlaub raus und wir haben die Serie regelrecht verschlungen. Die Serie ist ein Mix aus Akte X und sämtlichen 80er-Klassikern, die man so kennt. Die Story ist spannend und die Charaktere absolut großartig. Besonders das Mini-Revival um Winona Ryder ist gelungen- sie ist wie immer großartig und ich frage mich, wo sie so lange gewesen ist.

 

2 Comments

  • Reply Claudia 10. August 2016 at 13:27

    Man, Müggelsee-Premiere! Dass ich das noch erleben darf. 😉 Der See ist echt super entspannt, ich wünschte wir hätten hier auch Badeseen.
    Ansonsten bekomme ich bei den Fotos ein klein wenig Berlinweh. 🙂 Die Aussicht vom Klunkerkranich ist auch einfach mal super, mit den ganzen roten Dächern… 😀

    • Reply einmalwunderland 16. August 2016 at 23:09

      Haha, dann musst du mal wieder in deine alte Hood kommen 🙂 Ist echt schön da!!

    Leave a Reply

    *