Food & Restaurants

Popin‘ Cookin‘ Bento

14. Juni 2016
popincookinbento06

Hallöchen ihr lieben! Letztens habe ich meine Speicherkarte durchgesehen und gemerkt, dass ich euch ein Popin‘ Cookin‘ noch gar nicht gezeigt habe, das ich im Dezember mit Tim und seiner Mutter gemacht habe. Ihr wisst nicht, was das ist? Dann schaut mal hier vorbei:

Diese Selbstmach-Süßigkeit rockt einfach und es macht mir immer wieder Spaß. Dieses Mal geht es um das Thema Bento, also die japanischen Lunch-Boxen, die immer so niedlich gestaltet und schon kleine Kunstwerke sind.

popincookinbento01

Wie immer besteht Popin Cookin aus einem Förmchen, mehreren Tüten mit unterschiedlichem Pulver sowie einem kleinen Becher für Wasser. All das mischt man dann je nach Farbe und Wassermenge in den Förmchen an und richtet es so an. In diesem Bento sollen Omelette, Brokkoli, ein Würstchen in Form einer Krake, Spaghetti, Reisbällchen in Pandaform sowie einem Spiel mit Hähnchen-Nuggets.

popincookinbento02

Das Zusammenrühren geht leicht und durch die beigemischte Gelatine wird das Pulver-Wasser-Gemisch schnell fest. Die Reisherstellung ist sehr ähnlich wie die beim Popin Cookin Mochi.

popincookinbento03

Den Reis dann noch in Kügelchen formen und mit dem Mohn in richtige kleine Panda-Köpfe verwandeln.

popincookinbento04

Die zubereiteten Chicken Nuggets aufspießen und das Pulver für die „Spaghetti“ in den Spritzbeutel geben und schon geht’s an das Servieren.

popincookinbento05

So sieht das fertige Bento dann aus! Das rote ist das Würstchen in Kraken-Form, gelb ist das Omelette, Brokkoli ist grün, das orange hinten rechts soll Spaghetti darstellen, Reisbällchen sind unverkennbar und das Hähnchen befindet sich knusprig hinten am Spieß.

popincookinbento06

Alles in allem war das Bento ganz lecker. Vieles schmeckt nach Weingummi oder einfach nur süß, jedoch ist das mit Reis immer am leckersten. Es ist toll, dass das fertige Ergebnis wirklich so aussieht, wie auf der Verpackung und im Gegensatz zu anderen Popin Cookin Sorten, die echtes Essen mit dem Geschmack nachmachen wollen, schmeckt alles ganz lecker. Natürlich geht es hierbei um den Prozess und auch der ist leicht genug, um ihn mit Kindern zu machen, und schwer genug, um auch als Erwachsener nicht schnell gelangweilt zu sein. Ich freu mich schon auf das nächste Popin Cookin – bei mir warten noch zwei unangefangene im Schrank!

4 Comments

  • Reply Make Up Blog.de 15. Juni 2016 at 17:50

    Generell eine wirklich lustige und vor allem für Kinder gut gelungene Idee 🙂 Ich glaube, ich muss das auch mal unbedingt ausprobieren. Liebste Grüße Michelle

    • Reply einmalwunderland 27. Juni 2016 at 9:43

      Ja ich kann das nur empfehlen 🙂 Die sind auch bei Amazon und so echt günstig!

  • Reply Tanja L. 19. Juni 2016 at 11:26

    Haha, das Zeug ist geil, meine Schwester wohnt in Düsseldorf und versorgt mich auch ab und an mit so nem Quatsch. Ich liebe es!!

    • Reply einmalwunderland 27. Juni 2016 at 9:43

      Cool! Ja in Düsseldorf ist man ja sozusagen fast an der Quelle. Absolut Großartig 🙂

    Leave a Reply

    *