Food & Restaurants

Popin‘ Cookin‘ Takoyaki

19. Januar 2016
popincookin-takoyaki-intro

Wie ihr wisst, habe ich während meiner Reise nach Taiwan und Japan einige Popin‘ Cookin‘ Selbstmachsüßigkeiten gekauft.  Was Popin‘ Cookin‘ ist? das kannst du hier nachlesen:

Dieses Mal geht es um Takoyaki. Das sind Teigbällchen mit Oktopusstückchen drin. Die echten Takoyaki sind suuuper lecker und so war ich schon total auf die Popin‘ Cookin‘ Version gespannt. Lecker oder widerlich? Alles ist möglich.

popincookin-takoyaki003

Öffnet man die Verpackung, kommen vier Päckchen mit Pulver, ein Zahnstocher, ein Eislöffel und die Förmchen zum Vorschein. Eine Ecke des Förmchens ist für’s Wasser -> Jedes Päckchen braucht eine andere Menge Wasser, also entweder eine Ecke oder zwei Ecken voll.

popincookin-takoyaki004

Als erstes ist das rosa Päckchen dran, welches mit einer Ecke Wasser zu einem rosa Teig verknetet wird. Das soll später die Oktopusstückchen werden und seltsamerweise RIECHT der Teig auch nach Fisch…urgh!

popincookin-takoyaki005

Den fertigen Teig presst man dann in das Förmchen und so kommen wirklich kleine Oktopusärmchen raus hahahaha… ist super viel Arbeit (Hat mein Schatz übernommen) und sie sehen und schmecken wirklich nach Fisch.

popincookin-takoyaki006

Weiter geht’s mit dem Teig aus dem orangenen Päckchen. Sieht wirklich nach Takoyaki-Teig aus und schmeckt auch ein bisschen wie richtiger Teig.

popincookin-takoyaki007

Alles kommt dann in die Bällchenform und wird mit je einem Fangarm garniert haha. Nach 30 Sekunden in der Mikrowelle ist auch alles fertiggebacken.

popincookin-takoyaki008

Das braune Päckchen wird dann zu Takoyaki-Sauce, die stilecht mit dem Löffel aufgetragen wird. Schmeckt auch wirklich wie das Original.

popincookin-takoyaki009

Das letzte Päckchen wird mit etwas Wasser zu Mayo… ich weiß nicht wie die Japaner das machen, aber es schmeckt einfach 1:1 wie echte Mayo und hat auch genau die Konsistenz.

popincookin-takoyaki010

Tadaa – fertig sind die Takoyaki! Sie sehen wirklich wie das Original aus und schmecken auch nach Fisch. Mein Freund fand es lecker, ich fands einfach zu krass haha. Ich mag Popin‘ Cookin‘ lieber, wenn es süß ist. Aber es ist heftig, dass man aus Pulver so etwas machen kann. Die Zukunft hat begonnen!

popincookin-takoyaki011

2 Comments

  • Reply Pichu 19. Januar 2016 at 18:22

    Das ist ja lustig 😀 Hab so etwas mal mit Kracie Nerunerune Grape gemacht. Was es nicht alles gibt ^-^

    • Reply einmalwunderland 21. Januar 2016 at 22:12

      Grape finde ich als Geschmack immer am besten 🙂 Schmeckt zwar sehr süß, aber genau das ist ja das gute 😀

    Leave a Reply

    *