Food & Restaurants

israelische Restaurants in Berlin: Meine Lieblinge

12. November 2015
shmok

Seit einiger Zeit bin ich verrückt nach israelischem Essen. Hummus, Fladenbrot, Shakshuka, Salate – ich könnte das wirklich jeden Tag verputzen. Es gibt drei Restaurants, zu denen ich sehr gerne gehe und ich möchte sie euch hier vorstellen:

Hummus and Friends

Das Restaurant in der Oranienburgerstraße ist mein absoluter Liebling. Der Hummus ist sehr cremig und schmeckt selbstgemacht. Die Zutaten sind frisch und die Auswahl ist einfach toll:

hummusandfriends02

Die Preise sind absolut in Ordnung, vor allem für die Gegend und das, was man alles bekommt. Vor allem mit israelischen Tapas wird das Essen ein echtes Geschmackserlebnis.

hummusandfriends03

Sehr zu empfehlen: süß-herzhafte Quinoa mit Tahin-Chili-Sauce und Kichererbsen.

hummusandfriends01

Die salzigen Gurken und die scharfe grüne Sauce passen perfekt zum nussigen Hummus. Hach, ich komm schon wieder in’s Schwärmen!

In der Mall of Berlin hat auch ein neues Hummus-Restaurant aufgemacht: „Lisas Hummus“. Dort ist es zwar etwas teurer, aber trotzdem lecker:

lisas hummus

Shakshuka mit Hummus und zwei Fladenbroten hat 8€ gekostet – schon mehr, als ich sonst in der Mittagspause ausgebe. Aber es hat mich sehr satt gemacht. Ich hab es um 14h gegessen und erst um 22 Uhr ließ das Sättigungsgefühl nach.

Auch zu empfehlen ist das Djimalaya in der Invalidenstraße. Leider kann es vor Ort manchmal sehr hektisch zugehen, das hat auf jeden Fall eine Kollegin mal berichtet. Zum Essen bestellen eignet es sich jedoch auf jeden Fall. Ich ordere dort manchmal mittags zu meiner Arbeit und wurde bisher noch nie enttäuscht.

Das waren meine Lieblingsrestaurants. Besonders Hummus and Friends kann ich jedem nur ans Herz legen!

No Comments

Leave a Reply

*