Allgemein

Travel impressions 2015: Taipei

14. Oktober 2015
IMG_20150930_182640

Wow, es ist schon fast wieder einen Monat her, dass mein Freund und ich ins Flugzeug nach Taiwan und Japan gestiegen sind. Ich muss sagen, dass ich vor meiner Reise so gut wie gar nichts über Taiwan wusste. Klar, das Klischee-Zeug kannte ich, ne. Made in Taiwan und so. Weißt Bescheid.

ipp

Die Anreise verging wie im Flug (haha) und schon fanden wir uns im 30°C heißen Taipei wieder. Zusätzlich zur Hitze lag die Luftfeuchtigkeit bei 100% und das ist für uns warm angezogene Deutsche schon eine Umstellung gewesen. Unser Kumpel Stephan, der seit eineinhalb Jahren in der taiwanesischen Hauptstadt studiert, hat uns jedoch gut geholfen und so haben wir uns gleich ins Getümmel geschmissen.

IMG_20150916_132837

In Taipei spricht nicht jeder Englisch und wir sprechen so gut wie kein Wort Chinesisch… aber die Leute bemühen sich!

IMG_20150916_143713

Ich hab Totoro getroffen!

Obwohl in Taiwan chinesisch gesprochen wird, ist das Land auch durch andere asiatische Länder wie Japan oder Korea geprägt. Man sieht viel japanische Schrift und auch Kaufhäuser/Restaurants aus Japan sind sehr normal und häufig.

ipp

Das Taipei 101 ist gigantisch und es lohnt sich, mal ganz nach oben zu fahren. Wir haben uns das natürlich nicht nehmen lassen und sind nach Einbruch der Dunkelheit hochgefahren:

IMG_0446

Taipei ist wirklich eine große Stadt mit vielen Menschen. Stephan erzählte uns, dass viele Gebäude erst in den letzten 20 Jahren erbaut wurden. Und das kann ich auch sehr gut glauben. Der Unterschied zwischen der Modernen und dem alten Taipei ist überall sichtbar. Entfernt man sich von den Hauptstraßen, sieht man noch die alten Häuser.

ipp

IMG_20150916_171650

IMG_20150917_144315

IMG_20150916_180009

Auch versucht Taiwan anscheinend nicht, Obdachlose oder Menschen mit Behinderungen aus dem öffentlichen Bild zu verdrängen, wie ich es in Japan im Gefühl hatte. Es ist ehrlich, das gefällt mir.

Wie in vielen anderen asiatischen Ländern sind die U-Bahnhöfe gigantisch und erstrecken sich über viele Meter. Einige haben auch Einkaufsstraßen, was bei der Hitze echt angenehm ist.

IMG_20150916_163401

Die U-Bahn ist unglaublich durchgeplant. Es gibt Markierungen, die anzeigen, wo man sich anstellen muss. Essen und Trinken ist in den Zügen nicht gestattet und keiner wagt es, sich auf die „Emergency seats“ zu setzen.

IMG_20150917_154408

Für Frauen gibt es eine „safe waiting zone“.

Außerdem scheint Taiwan sein Schmuddel-Image als Land der ewigen Marken-Kopien ablegen zu wollen. Nirgends kann man gefälschte Sachen kaufen. Im Gegenteil, überall reihen sich europäische Luxusmarkengeschäfte aneinander. Aber wer will schon im Urlaub genau den gleichen Kram kaufen, den man auch hier kriegt?

IMG_20150917_200625

Wir haben uns eher auf Nachtmärkten getummelt. Sehr voll, aber trotzdem sehr sehr sehr empfehlenswert. Nicht nur wegen des guten Essens. Man kann dort stöbern, Kleinkram kaufen und noch vieles mehr.

12162355_10207983195480346_2077830142_o

Das Essen ist abseits der Touristenpfade wirklich spottbillig. Oyster thin noodles kosten ungefähr 2,50€.

IMG_20150917_214112

und man kann wirklich ALLES essen:

IMG_20150917_165906

frittierte Calamari

ipp

Auch sehr beliebt in Taiwan ist der Hot Pot, den man auch aus einigen chinesischen Restaurants hier in Deutschland kennt. Wir haben Hot Pot zweimal gegessen:

ipp

Traditionell für circa 2,50€ pro Person uuuuuuund

IMG_20150918_213332

Bei Modern Toilet! Das ist ein Toiletten-Café, in dem das Interieur und das Geschirr wie Toiletten aussehen! Super schräg und absolut klasse.

IMG_20150918_220823 IMG_20150918_210919

Sushi und Sashimi findet man eher „selten“, aber es gibt es auch:

IMG_20150919_154334

yummi Sashimi und das für circa 5€.

ipp

Reis-Burger von „Mos Burger“ dürfen natürlich nicht fehlen.

Wir haben, auch wenn es nicht so aussieht, natürlich nicht nur die ganze Zeit gefuttert. Jeden Tag sind wir durchschnittlich 17km gelaufen und haben uns alles angesehen. Wir waren beispielsweise im Zoo:

IMG_20150918_140345 IMG_20150918_150328

oder wir sind mit der Gondel gefahren:

IMG_20150918_173515

oder haben einfach den Vibe der Stadt aufgesogen:

ipp IMG_20151002_180402

Das Wetter war durchgehend super. Gegen Ende hin hat es etwas geregnet, was mich sehr gefreut hat. Regen ist dort nicht so wie bei uns, sondern war etwas nieseliger.

Ein wirklicher Negativpunkt für Taiwan ist leider der Straßenverkehr. So viele Regeln, wie es in der U-Bahn gibt, würden einen darauf schließen lassen, dass diese Regelversessenheit auch auf der Straße herrscht. Leider ist das nicht der Fall. Verkehrsregeln werden missachtet, keiner blinkt, keiner achtet den Zebrastreifen und braust Geisterfahrer-Style mit 80kmh durch die Fußgängerzone. Alles bei wenigen Gehwegen eher suboptimal. Für Familien ist das absolut nicht zu empfehlen. Man muss wirklich immer total gut aufpassen, auch wenn man über eine grüne Ampel läuft. Auto- und Mopedfaher scheinen mit dem Kredo „wer bremst, verliert“ durch die Gegend zu fahren und die halten nicht an. Spring zur Seite oder werde überfahren. Kein Witz!

Davon abgesehen war Taiwan wirklich klasse. Etwas schraddeliger als Japan, aber trotzdem ein absolutes Abenteuer voller Gerüche, Geschmäcker und Sehenswürdigkeiten, die man so selten findet.

1 Comment

  • Reply Aline 14. Oktober 2015 at 14:43

    Sehr schöner Post liebe Charlotti 🙂 Taiwan ist jetzt zwar nicht unbedingt mein Reiseziel Nummer 1 aber definitiv interessant 🙂 Und wo geht’s nächstes Jahr hin?

    Hihi, Aline von nebenan 😀

  • Leave a Reply

    *