Allgemein

Ein Besuch im Brücke Museum in Berlin

11. Februar 2015
IMG_20150207_151137

Am Samstag war ich mit meiner Freundin Vivian im Brücke Museum in Berlin. Obwohl der Begriff Berlin in dem Fall wohl schon fast etwas zu großzügig ausfällt 😀 Das Museum befindet sich in Dahlem an der Grenze zu Zehlendorf und ist nur mit einem Bus zu erreichen, der je nach Tageszeit alle 15-20 Minuten kommt. Todesmutig, wie wir nun mal sind, sind wir dann von U-Bahnhof Podbielskiallee gute 30 Minuten durchs Villenviertel zum Museum gestapft. Dort in der Nachbarschaft ist auch irgendwo die Freie Universität Berlin, in der ich meinen Bachelor absolvierte. Hach ja, wie froh ich doch bin, so gut wie nie wieder mit der U3 fahren zu müssen. Das Brücke Museum ist zwar ausgeschildert, aber trotzdem ohne Auto nur mühselig zu erreichen.

IMG_20150207_145026 IMG_20150207_145032

Das Museum an sich ist unscheinbar und schlicht und auch viel kleiner, als ich angenommen habe. Wir haben übrigens die Reise dahin auf uns genommen, um die Bilder von Karl Schmidt-Rottluff anzusehen. Dieser malte vor allem expressionistische Gemälde und gehörte zur Künstlergruppe „Die Brücke“ – quasi DAS Künstlerkollektiv für expressionistische Kunst. Das Brücke Museum besitzt übrigens die größte Sammlung expressionistischer Gemälde weltweit. Ein Grund mehr also, sich die Werke einmal anzusehen. Neben dem Impressionismus und der Belle Epoque gehört der Expressionismus zu meinen liebsten Stilrichtungen der Kunst.

Schmidt-Rottluffs Leben war geprägt von der Kunst und so malte er fast sein ganzes Leben lang. Einzig sein Militärdienst im Ersten Weltkrieg sowie die Entartung seiner Kunst sowie das Arbeitsverbot durch die Nazis zwangen ihn zu einer kleinen Schaffenspause.

Interessant ist, dass man an den Bildern sehen kann, von welchen Epochen und Künstlern Schmidt-Rottluff in den verschiedenen Abschnitten seines Lebens inspiriert war. Mal mehr von der Belle Epoque, mal von den Impressionisten und später in den 1950er Jahren mehr vom Kubismus und Picasso.

IMG_20150207_145810

IMG_20150207_150123

Die Van Gogh’schen Sonnenblumen sind genauso dabei wie….

IMG_20150207_150607IMG_20150207_150411

…. Bilder die sehr stark an Picassos erste Werke erinnern (links)

IMG_20150207_150310 IMG_20150207_151126 IMG_20150207_151004   IMG_20150207_151137 IMG_20150207_151129

Zwar war die Ausstellung an sich eher überschaubar, jedoch hat es sich sehr gelohnt, den weiten Weg in den Süden der Stadt auf sich zu nehmen. Die Kunst ist sehr schön und es ist genau die richtige Menge an Bildern – nicht zu viele und nicht zu wenige. Die Ausstellung von Schmidt-Rottluffs Gemälden ist noch bis zum 16.03.2015 im Brücke Museum für Besucher geöffnet. Der Eintritt kostet 5€ (ermäßigt 3€) und weitere Informationen zu kommenden Ausstellungen findet man auf der offiziellen Homepage.

Brücke Museum

Bussardsteig 9,

14195 Berlin

No Comments

Leave a Reply

*