Allgemein

Mein Jahr 2014

5. Januar 2015

2014 ist vorbei! Wow, ich hab das Gefühl, dass es echt schnell rumging. 2015 ist da und uns erwartet der lange und zähe Monat Januar. Aber 2015 ist noch ein kleines Baby, eines, was erst laufen lernen und sich kennenlernen muss. Daher ist es unsinnig, jetzt schon zu maulen. Weihnachten ist vorbei, die Lichter verschwinden aus den Fenstern und der Wonne des Weihnachtspecks wird wieder die Freundschaft gekündigt. Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um alles Alte und Ungewollte aus 2014 von sich zu streifen und etwas Neues zu wagen. Außerdem ist es auch der richtige Moment, um das letzte Jahr Revue passieren zu lassen. Also dann.

Im Jahr 2014 habe ich/bin ich/hatte ich/wurde ich

Zugenommen oder abgenommen?

Keines von Beidem

Haare länger oder kürzer?

gleichlang oder bisschen kürzer

Kurzsichtiger oder weitsichtiger? 

Weder noch, hoffentlich.

Mehr bewegt oder weniger? 

mehr

Mehr ausgegeben oder weniger? 

mehr

Der hirnrissigste Plan?

Als erste Mahlzeit des Tages einen Big Tasty Bacon zu verputzen

Die gefährlichste Unternehmung?

Schwimmen zu gehen, ohne nach dem Essen 30 Minuten zu warten 😛

Die teuerste Anschaffung? 

Aus Sicherheitsgründen sollte man so etwas nicht im Internet schreiben.

Das leckerste Essen?

Das, was mein Freund und ich zu unserem Jahrestag im Oktober gegessen haben.

Das beeindruckendste Buch?

„Maus“ von Art Spiegelman. Eigentlich ein Comic, aber trotzdem in der Buch-Familie.

Der ergreifendste Film?

„Midnight in Paris“

Die beste CD?

Unterwegs höre ich „Die Drei Fragezeichen“ auf meinem Handy, deshalb hab ich hierfür keine Antwort.

Das schönste Konzert? 

War ich dieses Jahr nicht. Aber im Ballett, zählt das auch?

Die meiste Zeit verbracht mit…? 

Bloggen, meinem Freund, Netflix, Arbeiten.

Die schönste Zeit verbracht damit…? 

meinem Freund

Vorherrschendes Gefühl 2014? 

sehr positiv

2014 zum ersten Mal getan? 

Die Harry-Potter-Ausstellung besucht. Den Weltmeisterschaftstitel gefeiert!

2014 nach langer Zeit wieder getan?

Hustensaft getrunken.

3 Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen? 

S-Bahn-Umbauten, am Wochenende arbeiten, Kollegen mit zu viel Aftershave

Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?

Mich einzustellen.

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat? 

mich so lieb zu haben, wie ich ihn

Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat? 

<3

2014 war mit 1 Wort…? 

Erwachsen-machend

No Comments

Leave a Reply

*