Film

Film Review: The Interview (SPOILER)

30. Januar 2015
The-INterview-poster
The-INterview-poster

Quelle: usatoday.com

Die US-Amerikanische Slapstick-Komödie hat schon vor der Erscheinung für mächtigen Wirbel gesorgt. Da der nordkoreanische Diktator Kim Jong-Un in diesem Film gehörig auf’s Korn genommen wird, kam es zu politischen Kontroversen und Drohungen, weswegen Sony den Film kurzfristig aus dem Programm nahm. Einige Kinos entschieden sich schließlich jedoch trotzdem dafür den Film zu zeigen und so wurde „The Interview“ schließlich zu einem Protestfilm gegen politische Zensur. Nun ist er auf Netflix und in Deutschland auch Anfang Februar 2015 in den Kinos.

Seth Rogen und James Franco – Das unschlagbare Comedy-Duo aus früheren Filmen wie „The Pineapple Express“ oder „This is the end“ sind zurück und mindestens genauso schräg wie eh und je! In „The Interview“ schlüpfen sie in die Rollen von Showmaster Dave Skylark (Franco) und seinem Produzenten Aaron Rapaport (Rogen). Zusammen produzieren sie die erfolgreiche Klatsch-Und-Tratsch-Sendung Skylark Tonight, in der sie Prominente interviewen und die neusten Gerüchte der Reichen und Schönen besprechen. Nach einer Riesenenthüllung um Rapper Eminem finden die beiden schließlich heraus, dass niemand anderes als Kim Jong-Un großer Fan der Sendung und zu einem Interview mit Dave bereit ist. Dazu sollen sie nach Nordkorea reisen. Gesagt getan – jedoch werden sie vorher von der CIA dazu beauftragt, Kim umzubringen. Als eine Mischung aus Mordkomplott und Interviewcrew reisen die beiden Amerikaner schließlich in die Höhle des Löwen. Jedoch geht der von der CIA minutiös geplanter Mordversuch nicht auf und die beiden verstricken sich in viele brenzlige Situationen. Gleichzeitig freundet sich Dave immer mehr mit dem nordkoreanischen Staatsoberhaupt an und lernt ihn von seiner menschlichen Seite kennen. Zusammen fahren sie Panzer, spielen Basketball, trinken Margaritas und turteln mit nordkoreanischen Schönheiten. Aaron, der Kims Umgarnung als einen rein taktischen Zug hält, damit Dave ihn bei seinem Interview positiv darstellt, wird zusehends besorgt um seinen Freund. Dieser will von Aarons Befürchtungen jedoch nichts wissen und wittert Neid auf der Seite seines Produzenten. Erst als eine von Kims treusten Mitarbeitern das Lager wechselt, bekommt auch bei Dave die Begeisterung für den Diktator immer mehr Risse.

Der Film ist ein absoluter Comedy-Knaller. Die Witze sind super komisch und tiefschichtig und die Dynamik zwischen Seth Rogen und James Franco ist großartig. Es ist wirklich nicht einfach, ein so ernstes Thema und einen so kontrovers disskutierten Politiker, wie Kim Jong-Un einer ist, in eine so urkomsiche und überaus alberne Sache zu verwandeln. Dabei werden alle auf’s Korn genommen: Kim Jong-Un, die Amerikaner, die TV-Branche, Eminem, die CIA und vor allem natürlich Franco und Rogen selbst. Keiner wird verschont und das ist genau das, was „The Interview“ ausmacht. Der Film ist von der ersten bis zur letzten Sekunde pure Comedy und dabei wahrscheinlich einer der besten Filme, die Seth Rogen und Evan Goldberg je produziert haben.

Wertung:

No Comments

Leave a Reply

*