Apps & Gaming

App Review: Back to Bed

21. Januar 2015
btb1

Die App „Back to Bed“ ist ein anspruchsvolles 3D-Puzzel, bei dem man dem Schlafwandler Bob dabei helfen muss, unversehrt zurück in sein Bett zu finden. Das ganze findet im Unterbewusstsein des Schlafenden statt und so ist jedes Level an ein anderes künstlerisches, surrealistisches Gebilde angelehnt. Treppen gehen von einem Geschoss ins andere sowie von unten schräg die Wand hoch, der Boden ist gefliest mit schwarzen und weißen Kacheln und hier und da findet man grüne Äpfel im Magritte-Stil. Jedoch ist das Unterbewusstsein keine Pfeife, sondern manifestiert sich in Gestalt eines kleinen Hundeähnlichen Wesens mit Menschengesicht namens Subob. Als Spieler schlüpft man in die Rolle von Subob und lenkt Bob an Hindernissen vorbei und setzt Äpfel als Wegsperren, damit der Träumer nicht in den Abgrund fällt.

btb1

Quelle: Bedtime Digital Games

Das Level ist schließlich erfolgreich abgeschlossen, wenn Bob sich sicher in seinem Bettchen befindet. Je mehr man spielt, umso komplexer und komplizierter werden die Traumgefilde, durch die man ihn manövrieren muss. Dabei stößt man an die Grenzen der Physik und muss sich immer kreativere und surrealistische Wege ausdenken, um Bob den geruhsamen Schlaf finden zu lassen. Das Interessante an dieser App ist neben dem kniffligen Gameplay vor allem auch die Grafik. Sie ist zugleich real und surreal sowie ein liebevoll gezeichneter und gut durchdachter Mix aus Traumwelt und Wirklichkeit.

btb2

Quelle: Bedtime Digital Games

Als letztes kann man nach Beendigung des Hauptspiels noch die so genannte Alptraumwelt freischalten und so noch tiefer in das menschliche Unterbewusstsein vordringen. Das Spiel ist abwechslungsreich und mit streigerndem Schwierigkeitswert eine harte Nuss zu Knacken. Wer gerne Puzzle-Spiele à la „The Room“ spielt, sollte „Back to Bed“ auf keinen Fall verpassen. Derzeit ist es für 1,61€ (kurzfristige Rabattaktion!) im Play Store von Google zu haben.

No Comments

Leave a Reply

*