Apps & Gaming

Die Top 10 der besten Game-Soundtracks

17. Dezember 2014
video-game-characters-wallpaper-hd-background-wallpape_002

Soundtracks und Scores, ohne sie wären Filme einfach nicht dasselbe. Stellt Euch vor ihr guckt einen Horrorfilm wie Halloween ohne seinen ikonische Score. Hmm Meyers steht hinter einem Baum…schön. Es wäre schlicht und einfach nicht spannend, gruselig oder gar unterhaltsam. Genauso verhält sich das auch beim Spielen von Videogames. Seit dem Kindesalter begleiten mich fröhliche Upbeat Tunes bei Super Mario Spielen, von der Klassik inspirierte Orchestermelodien beim Aufleveln in Japano-Rollenspielen oder nostalgische 80ger-Hits bei der Fahrt im Sonnenuntergang von Vice City (obgleich ich in den 80gern vlt. höchstens ein paar Jahre alt war ;). Deshalb möchte ich Euch meine TOP 10 lieblings-OSTs und Scores vorstellen. Ich weiß es ist vlt. nicht immer fair diese beide Arten musikalischer Untermalung zu vergleichen und zu ranken – aber ich versuch‘s trotzdem :P. Dabei könnte ich eigentlich sogar eine TOP 20 oder eine TOP 30 machen.

video-game-characters-wallpaper-hd-background-wallpape_002

10. Donkey Kong Country – Jungle Groove

Diese distinkten, treibenden Bässe sorgen bei mir immer dafür, dass auch beim 24. Mal Durchwetzen durch Kong Country ein unerklärlich vertrautes, tropisches Flair aufkommt und man einfach selbst im Dschungel abgrooven will.

9. C&C Alarmstufe Rot 2 – Grinder

Vielleicht liegt es daran, dass ich irgendwie totaler Metal- und Alarmstufe Rot 2 Fan war, aber der gesamte Soundtrack der doch etwas ausgegangen Geschichtsstunde hat mich damals einfach umgehauen. Russische Sprachsamples, pumpende Gitarren und unvergleichliche Dynamik machen diesen Soundtrack wirklich besonders. Besonders Hell March 2 oder Grinder sind meine Favoriten.

8. F-Zero – Mute City

Hach, was waren das nur für Multiplayer-Sessions am guten, alten SNES? Keine Ranglisten, kein Matchmaking und keine abgespackten 16-Jährigen, die alle was mit deiner Mutter hatten. Pures, ungefiltertes und arg pixeliges Fahrvergnügen par excellence. Mute City war vielleicht nicht die anspruchsvollste Strecke, dafür aber die mit dem besten Theme.

7. Mass Effect – Menu/Main Theme

Man kann vom Sci-Fi Beverly Hills und seinen schier endlosen Dialogen halten was man will. Aber der Menü/Main Theme ist eine Klasse für sich. Er kommt so unerwartet, sanft und erzeugt doch ein Gefühl der Größe, der Allmacht des unendlichen Weltraums. Ein moduliertes Dröhnen, das die Tonleiter von dem seichten C und G sanft zum E und D oszilliert und sich schließlich bis zum F und zurück zum D zurückarbeitet. Ein (Wel-)Traum!

6. Legend of Mana – Main Theme

Ganz ohne klassischen JRPG-Orchester-Bombast wird auch dieses Ranking nicht auskommen. Aber wenn schon, denn schon. Man mag ja Final Fantasy oder Zelda für den Gipfel spielebezogener Musikkomposition halten und zu den Live-Orchester-Konzerten in Köln gehen, aber Nuebu Uematsu oder Koji Kondo sind nur was für Hipster und fette Weeaboos. Die coolen Kinder aufm Schulhof haben schon immer Yoko Shimomura gehört. Ihre Scores für Live a Live und Parasite Eve stellen jeden Final-Fantasy-Soundtrack in jeder Hinsicht in den Schatten. Ach, ihr wisst sicherlich nicht mal was Live a Live für‘n geiles Game war…

5. Vice City – Flock of Seagulls – I ran

Es ist vielleicht etwas unfair Soundtracks und Scores mit echten, von Plattenlabels produzierten, Mainstream-Pophits zu vergleichen, aber was Rockstar 2002 mit dem sorgfältig nach Genres kuratiertem 80ger Soundtrack zu GTA Vice City ablieferte, sprengte jeden Rahmen meiner damaligen Vorstellungskraft. Hits die von speziell engagierten Radioprofis anmoderiert wurden, die Stimme von Laura Branigan, diese neonfarbenen Stulpen – all das sorgte für eine unverwechselbare und einzigartige Stimmung. Mir hat der Soundtrack so sehr gefallen, dass ich das Spiel ab der Hälfte schon gar nicht mehr richtig gezockt habe und nur noch Kopf-wippend den Strandabschnitt rauf und runter gefahren bin. Dann habe ich Vice City deinstalliert und mir den gesamten OST auf CD gekauft. Geil.

4. Hotline Miami – Jasper Byrne – Miami

Nochmal Schauplatz Miami, nochmal ein Soundtrack aus nicht speziell fürs Spiel produzierten Hits bestehend, nochmal komplett geil. Hotline Miami hat seinen Erfolg nicht nur seinem frischen (und irgendwie grausamen) Gameplay zu verdanken, sondern vor allem der perfekten Audiospur. Künstler und Bands wie M.O.O.N, Jasper Byrne oder Scattle verleihen dem Spiel mit ihren EDM/Gaze Clubhits eine Erhabenheit und Coolness, die man heutzutage nicht mal in Indie Film OSTs findet. Ja, ok, der Trailer war auch endlässig. Muss man einfach mal so sagen.

3. Silent Hill 2 OST – Akira Yamaoka – Promise

Silent Hill 2 war damals für mich das, was Twin Peaks für ältere Leute in den 90gern war. Und Akira Yamaokas Promise war Juliee Cruises Falling. Diese Mystik eines Ortes, der nicht nur nach Verzweiflung aussieht, sondern sie verkörpert; diese kranken Charaktere; die Einsamkeit und der Schrecken. Die Gesamtheit dieser Elemente wurde aufgespannt um Yamaokas grandiose Gitarren-Arrangements und das schon fast pop-fokussierte Keyboard. Mir läuft jetzt noch ein Schauer über den Rücken, wenn ich an Maria denke.

2. Terranigma – Light and Darkness

Auch wenn ich eigentlich JRPG-Musik nicht so mag, ist Terranigma die größte Ausnahme. Mal davon abgesehen, dass es wahrscheinlich eins der besten Spiele auf der Welt ist und immer sein wird, ist der Score dieses Games einfach unerreicht. Ich kann gar nicht ernsthaft in Worte fassen wie viele Gefühle und Emotionen solche Stücke wie „Light and Darkness“, „Prime Blue“ oder „Dark Side Field“ in mir wecken. Terranigma verstand es wie kein anderes Spiel, mit seiner Musik die Handlung nicht nur zu untermalen, sondern zu transportieren und zu kommentieren (siehe die Verve der „Erweckung der Vögel“ und „Tiere“ in Kontrast zu der beklemmenden Musik der „Erweckung der Menschen“). Und kommt schon, habt ihr nicht auch bei dem Ende feuchte Augen bekommen?!

1. Deus Ex – UNATCO

Ehre, wem Ehre gebührt. Das Spiel der Spiele. Ein König der Könige. Ein Spiel, das mit einem Schlag Computerspiele bei Erwachsenen salonfähig machte und bewies, dass Entscheidungsfreiheit und immersives Storytelling mehr wert sind als schnieke Grafik. In einer dystopischen, Bladerunner-artigen Zukunft, in der nur noch Mogule, Geheimbünde und Konzerne die Weltgeschicke lenken, während der Großteil der Population an künstlichen Seuchen krepiert, kann es nur einen Score geben. Und das ist der Deus-Ex-Soundtrack. UNATCO ist mit Abstand der beste Track, den es meiner Meinung gibt. Schlicht, unaufdringlich, jedoch auch dynamisch und ergreifend. Perfekt. Ihr wisst ja: Deus Ex – Every time you mention it, SOMEONE will reinstall it.

Bonus:

Spezielle Anerkennung geht auch an folgende Tracks:

Guitar Hero – Dragonforce- Through The Fire And Flames

Oni – Konokos Chase

Killer 7 – Rave On

Shenmue – Main Theme

Quasi alle Songs aus Parappa the Rapper aber insbesondere Chop Chop Master Onion

EVO – Extinction Theme

System Shock 2 – Med Sci 1

NFS Underground 2 – Snoop Dogg feat. The Doors – Riders on the Storm

Carmageddon TDR 2000 – Technology

Alle Mixes auf DJ Hero 1

Half-Life 2 Theme

No Comments

Leave a Reply

*