Film

Film Review: Fargo

28. November 2014
Fargo-poster
Fargo-poster

http://www.ntsang.net

Jerry Lundegaard (William H Macy) braucht dringend Geld, kann es aber nicht von der vermögenden Familie seiner Frau leihen und greift deshalb zu drastischen Mitteln: Er heuert die Ganoven Carl Showalter (Steve Buscemi) und Gaear Grimsrud (Peter Stormare) an, seine Frau zu entführen und so Lösegeld von seinem Schwiegervater zu erpressen. Der Plan scheint aufzugehen, die Entführung geht planmäßig vonstatten und Lundegaards Schwiegervater ist bereit, die geforderten eine Millionen Dollar zu bezahlen. Leider geraten die Entführer Carl und Gaear bei einer Routinekontrolle der Polizei in eine missliche Lage, erschießen den Polizisten und zwei Zeugen und rufen so die hochschwangere Polizeichefin Marge Gunderson (Frances McDormand) auf den Plan, die sich des Falls annimmt und so den Tätern auf die Spur gelangt.

Ich habe schon viele Filme der Coen Brothers gesehen und wurde in letzter Zeit schon häufiger von ihnen enttäuscht, deshalb bin ich unglaublich froh, dass „Fargo“ wirklich das Meisterwerk ist, für welches es immer angepriesen wird. Sei es die Shakespeare-ähnliche Herangehensweise an Drama und menschliches Versagen, der subtile Humor oder die großartigen und kontrastreichen Kameraeinstellungen: Fargo hat es alles. Der Genremix funktioniert hier nahtlos und ohne Stolpersteine und besonders die Dialoge und der authentische Minnesota-Akzent machen den Film zu etwas Besonderem. Die freundliche, höfliche Sprache der Einwohner der kleinen Städtchen („Minnesota nice“) reibt sich wundervoll mit der Aggressivität und den schlechten Manieren der beiden Gangster. Auch schafft Fargo es, durch gekonnte Schnitte und die Gegenüberstellung von weißen Schneelandschaften und dunkler Natur die in den Dialogen und Charakteren angedeuteten Gegensätze visuell in Szene zu setzen. Fargo ist ohne Zweifel ein Meisterstück des modernen Kinos und ein zeitloser Klassiker, der aufgrund der genuinen Figuren auch noch in 50 Jahren die Menschen begeistern wird.

Wertung: 

1 Comment

  • Reply Spannung extrem: Die Thrillerserie “The Following” | Niveaufilm-Blog 27. Dezember 2014 at 12:40

    […] aber keine Serie, ist der Filmklassiker “Fargo” (1996) von den Coen-Brüdern. Bei einmalwunderland.de finden Sie eine ausführliche Rezension […]

  • Leave a Reply

    *