Beauty & Mode

Mall of Berlin

8. Oktober 2014
ipp

Am Leipziger Platz 12, nicht weit vom Potsdamer Platz entfernt, eröffnete am 25.9.2014 mit dem Namen Mall of Berlin ein neues Einkaufszentrum in der Hauptstadt. Zentrum ist dabei ein passendes Wort, denn die Mall ist gigantisch – Circa 2 – 2,5 Mal so groß wie das Alexa, das dagegen wie eine schäbige Absteige wirkt. Die Mall of Berlin besteht quasi aus zwei riesigen Einkaufspassagen, die durch über ein Atrium führende Gänge mit einander verbunden sind. Abgesehen von der enormen Fläche, ist die Mall sehr schick designt. Glänzende Flure, überall Lederpolstersitze zum Ausruhen, hohe Decken und viel Platz zum Schlendern. Auch sind am Boden hie und da goldfarbene Plaketten in den Boden eingelassen, die Sprüche berühmter Menschen zieren.

Die Geschäfte sind gut durchmischt und bieten von Kleidung, über Kinderspielzeug und Elektronik bis hin zu Hobby- und Heimgestaltung alles, was das Herz begehren könnte. Auch die Auswahl im so genannten Food Court, wie man ja jetzt auf Neudeutsch sagt, hat mich überzeugt. Sämtliche Küchen und Geschmäcker sind vertreten und sogar Wonder Waffle hat Einzug gefunden. Viel entspannter und lässiger geht es dort zu und hat mehr Klasse und Charme als das Alexa, und meilenweit mehr Stil als sämtliche „Acarden“-Einkaufshallen zusammen.

Wäre es nicht der perfekte Samstag? Zuerst in der Mall of Berlin bummeln, dann bei Pizza Hut am Potsdamer Platz einen Happen essen (Leute, die haben jetzt All-You-Can-Eat Pizza-Buffet….WHAT UP??) und danach im Sony Center einen Film schauen? Sounds pretty damn amazing to me.

ippipp ipp  ipp ipp ipp

1 Comment

  • Reply Claudia 8. Oktober 2014 at 23:34

    Oooh, das muss auf meine Liste für wenn ich mal wieder in Deutschland bin. Irgendwann.

  • Leave a Reply

    *