Food & Restaurants

Harry Potter: Butterbier Cupcakes selber machen

20. Oktober 2014
ipp

Butterbier ist eine leckere, klebrig-süße Limonade mit Karamellgeschmack, die ich in diesem Artikel schon einmal nachgekocht habe. Letztens stieß ich dann auf einen Blog, der das ikonische Getränk der Harry-Potter-Welt in ein Gebäck verwandelte. Butterbier Cupcakes? Klang wie ein Traum für mich, also musste ich es nachbacken. Kleine Warnung vorne weg, die Cupcakes sind super süß und garantiert kein Diätsnack. Ich glaube jedoch, dass auch Nicht-Harry-Potter-Fans (gibt es so etwas überhaupt?) ihren Gefallen an dieser Leckerei finden werden. Da das Rezept mal wieder aus Amerika kommt, sind dort einige Zutaten enthalten, die wir so nicht im Laden kaufen können. Zum Glück gibt es das Internet!

ipp

Butterbier Cupcakes
Macht 18 Stück

Beim Umrechnen der Mengenangaben von Cups zu Gramm ist mir aufgefallen, dass die Mengenangaben vom Inhalt abhängig sind. Ein Cup Mehl sind mehr als ein Cup Zucker und so weiter. Das macht es extrem kompliziert. Es ist daher zu empfehlen, für solche Rezepte sich amerikanische Messbecherchen zu kaufen – die gibt es zum Beispiel bei IKEA, TK Maxx oder Tiger.

Für die Cupcakes:

2 Cups (240g) Mehl
1 1/2 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Backnatron
1/4 Teelöffel Salz
1/2 Cup (115g) weiche Butter
1/2 Cup (100g) Zucker
1/2 Cup (115g) brauner Zucker
3 große Eier
1 1/2 Teelöffel Vanillearoma
1 Teelöffel Butteraroma (Gibt es in Deutschland außer im Internet nicht zu kaufen, ich habe einfach Butter-Vanille-Aroma genommen)
1/2 Cup (120g) Buttermilch
1/2 Cup (120g) Cream Soda (gekauft im GoAsia in Charlottenburg, es gibt Cream Soda auch im Edeka in der Friedrichstraße von einer anderen Marke)

Für die Ganache:

1 11-oz. (311,8g) Packung Butterscotch Chips (gibt es in Deutschland nur bei Amazon zu kaufen)
1 Cup (235g) Sahne

Für die Buttercremehaube:

1/2 Cup (115g) weiche Butter
1/3 Cup (80g) Butterscotch Ganache
1 Teelöffel Vanillearoma
1 Teelöffel Butteraroma
1/8 Teelöffel Salz
1 16-oz. (454g) Puderzucker
Ein Spritzer Sahne oder Milch, wenn von Nöten

Für die Cupcakes:

Ofen auf 180°C vorheizen und Muffinblech mit Papierförmchen füllen. In einer Schüssel das Mehl, Backnatron, Backpulver und Salz vermischen und zur Seite stellen. Dann in einer großen Schüssel die Butter cremig rühren und nach und nach den braunen und weißen Zucker hinzugeben. Alles kräftig rühren bis alles gut vermengt ist. Im Anschluss die Eier eins nach dem anderen hinzugeben und kräftig rühren. Danach die Backaromen hinzugeben.

Abwechselnd die Buttermilch, Cream Soda und die trockenen Zutaten hinzufügen, bis alles gut eingearbeitet ist. Ist der Teig gut gerührt und ohne Klümpchen, geht es daran, die Cupcake-Förmchen zu füllen, bis sie ¾ voll sind. Je nach Ofen müssen diese dann für 15 bis 17 Minuten backen. Ein Trick, um zu prüfen, ob die Cupcakes fertig sind, ist einen Schaschlik-Spieß in das Gebäck zu stecken. Klebt danach kein Teig am Spieß, sind sie fertig und können zum Kühlen beiseite gestellt werden.

ipp

Für die Butterscotch Ganache:

Für diesen Schritt muss man die Butterscotch Chips in einer Schale über kochendem Wasser schmelzen lassen. Dabei die Sahne hinzugeben und alles gut rühren, sodass nichts am Boden festklebt und sich alles gut zu einer flüssigen Masse verbindet. Vom Herd nehmen und auf Zimmertemperatur abkühlen. Die Ganache anschließend in einen Spritzbeutel aus Plastik (plastic squeeze bottle) füllen und damit die Ganache in die Mitte der Cupcakes füllen.

Für die Buttercremehaube:

Die Butter als erstes in einer großen Schüssel cremig rühren und im Anschluss die Ganache, Backaromen und das Salz hinzugeben und unterrühren. Danach den Puderzucker in kleinen Mengen hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Sollte die Creme etwas zu fest geworden sein, einfach ein paar Spritzer Sahne oder Milch hinzugeben. Im letzten Schritt die Cupcakes mit Buttercreme verzierten und ein bisschen Butterscotch Ganache über die Haube träufeln.

ipp

So sehen sie fertig aus. Ich hab leider nicht warten könne, bis die Cupcakes komplett abgekühlt waren, deshalb ist die Buttercreme etwas geschmolzen. Das sieht zwar nicht soo gut aus, tut dem Geschmack jedoch keinen Abbruch.

ipp ipp

Diese Cupcakes sind himmlisch! Durch die Ganache und die Buttercreme schmecken sie wirklich nach Butterbier, der luftige und fluffige Teig des Gebäcks balaciert die Süße aus und macht alles super lecker. ich bin sehr begeistert von den Cupcakes und sie gingen auch weg wie warme Semmeln. Ich hatte zuerst nur die Hälfte des Teigs gemacht, um zu schauen, ob sie auch gelingen. Bald werde ich wahrscheinlich noch einmal einen Satz Cupcakes machen – einfach, weil sie so lecker sind.

2 Comments

  • Reply banquet stackable chairs 25. Dezember 2014 at 17:59

    Hey there! Quick question that’s entirely off topic.
    Do you know how to make your site mobile friendly?

    My site looks weird when browsing from my apple
    iphone. I’m trying to find a theme or plugin that might be
    able to fix this issue. If you have any suggestions, please share.

    Thanks!

  • Reply Michelle 28. März 2019 at 13:14

    Hallo 🙂

    Kurze Frage zum Rezept. Kann man statt der Butterscotch Chips nicht auch ganz normale Karamellbonbons nehmen oder sie mit Karamellaroma ersetzen, wenn man keine findet?

  • Leave a Reply

    *