Food & Restaurants

Harry Potter: Butterbier selber machen

29. September 2014
ipp

Jeder, der früher Harry Potter gelesen hat, weiß, dass Butterbier neben Kürbissaft das Getränk in der Harry-Potter-Welt ist. Harry, Ron und Hermine trinken es zum Beispiel bei Ausflügen in Hogsmeade. Als ich Anfang September mit meinem Freund in den Warnerbrothers Studios in London war, hatten wir die Möglichkeit, Butterbier zu probieren.

ipp ipp

Das Getränk ist lecker, hat jedoch nicht genau meine Vorstellung von Butterbier getroffen. In der Studio Tour besteht Butterbier aus zwei Teilen: Eine sprudlige, nicht sehr süße Limonade und süßer, Karamell-Schaum oben drauf. Irgendwie war mir die Mischung zu…Erfrischend. Das klingt komisch, aber für mich ist Butterbier etwas, was man im Winter trinkt und da passt meiner Meinung nach eine Limo nicht so gut. Aus diesem Grund habe ich im Internet nach meiner Rückkehr nach Rezepten für Butterbier gesucht und tatsächlich eines gefunden.

Das Rezept ist aus Amerika, deshalb sind alle Mengenangaben in Cups anstatt metrischen Angaben. Ich habe das für das Rezept umgerechnet. Letztens kaufte ich mir kleine Messbecherchen, die genau 1 – 1/4 Cup umfassen. Das macht alles etwas einfacher. Dieses Rezept macht 4 Portionen.

ipp

237 ml (1 Cup) brauner Zucker
4 Esslöffel Butter
1/2 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Apfelessig
177 ml (3/4 Cup) Sahne, aufgeteilt
4 Dosen Cream Soda (Habe ich bei GoAsia in Charlottenburg gekauft. Gibt es auch im Edeka in der Friedrichstraße von einer anderen Marke)

1) Mische den braunen Zucker mit 2 Esslöffeln Wasser in einem Topf und bringe alles bei mittlerer Hitze zum Kochen. Lass alles kochen, bis die Masse 115 °C auf einem Thermometer erreicht. Rühre alles gelegentlich um. Wenn gerade kein Thermometer zur Hand liegt, lasse alles behutsam kochen. Es soll nicht zu doll kochen, nur ein bisschen brodeln hier und da. Als nächstes die Butter, das Salz, den Essig und 60ml (1/4 Cup) Sahne hinzufügen und alles zu einer cremigen Masse rühren. Wenn alles gut vermischt ist, die Masse vom Herd nehmen, zur Seite stellen und kalt werden lassen. Bei Bedarf kann man an dieser Stelle noch ein paar Tropfen Rum-Aroma hinzufügen. Bitte aber darauf achten, dass die Masse da schon genug abgekühlt ist.

2) In einer mittelgroßen Schüssel die restliche Sahne (118 ml oder ½ Cup) mit zwei Esslöffeln des Zuckersirups aus Schritt 1 kombinieren und alles mit einem Handmixer auf mittlerer Stufe 1-2 Minuten rühren.

3) Mixe pro Glas 60 ml (1/4 Cup) Zuckersirup von Schritt 1 mit 60 ml Cream Soda. Fülle im Anschluss den Rest des Glases mit Cream Soda auf und garniere alles mit der Creme aus Schritt 2.

ipp ipp

Genau so habe ich mir Butterbier immer vorgestellt: Süß, cremig, butterig und schaumig. Natürlich ist es kein Diätgetränk, aber es ist genau so, wie man es von Harry Potter erwartet. Im Gegensatz zu der englischen Version besteht diese (amerikanische) Version des Butterbiers nicht aus zwei abgetrennten Schichten, sondern ist lecker und cremig von oben bis unten. Das Rezept ist überraschend leicht und gelang bei mir beim ersten Mal. Butterbier ist etwas, was super zu Themen-Parties oder Geburtstagen passt und ich werde es in den kalten Monaten sicherlich noch oft machen. Cheers!

4 Comments

  • Reply Westchester CT Limo 14. November 2014 at 16:51

    Hey there! I’m at work browsing your blog from my new iphone 3gs!
    Just wanted to say I love reading your blog and look forward to all your posts!
    Carry on the fantastic work!

  • Reply t shirts Los Angeles 2. Dezember 2014 at 13:35

    Great weblog right here! Additionally your
    website loads up very fast! What web host are you using?

    Can I am getting your associate link to your host? I want my site loaded
    up as quickly as yours lol

  • Reply acheter cialis 24. Dezember 2014 at 22:19

    I used to be able to find good information from your blog posts.|
    Thanks for some other magnificent article. Where else may anyone get that type of information in such an ideal approach of writing? I’ve a presentation subsequent week, and I’m at the search for such information.

  • Reply pills 26. Dezember 2014 at 2:22

    We are a gaggle of volunteers and opening a new scheme in our community.
    Your web site offered us with helpful information to work on. You’ve
    performed an impressive process and our entire community can be grateful to you.

  • Leave a Reply

    *